Details

Meldungen aus dem DWI

Wine Intelligence Hong Kong Landscapes 2017

03.11.2017

Der Wine Intelligence Hong Kong Landscapes Report wurde in 2017 veröffentlicht. Er analysiert den Markt und das Konsum- und Kaufverhalten der Weinkonsumenten auf in dem Stadtstaat Hong Kong. Aus diesen Daten wurden die 12 wichtigsten Trends identifiziert, die den Weinmarkt in Hong Kong vorantreiben:

 

 


1.    Bei Hong Kong handelt es sich um einen gesättigten Markt mit begrenztem Wachstumspotential.

2.    Starke Konkurrenz für Wein durch Cocktails, Craft Bier und Craft Spirituosen.

3.    Auch wenn Hong Kong weiterhin ein von Rotwein dominierter Markt bleibt, gibt es doch Wachstumschancen für Weißwein und Rosé.

4.    Basierend auf einer kleinen Basis gibt es Wachstumspotentiale für Schaumweine.

5.    Die starke Präsenz und vielen Aktivitäten durch die Marketingverbände hat den Fokus auf Weine aus der neuen Welt erhöht.

6.    Bei den dominanten Marken handelt es sich um die Big Player aus der Neuen Welt.

7.    Starker Preisdruck herrscht vor allem durch die starken Discounter und den transparenten Online-Handel.

8.    0,75 Liter Flaschen sind weiterhin die mit Abstand dominierende Verpackungsgröße. Kleinere Verpackungsgrößen haben nur limitierte Wachstumsmöglichkeiten.

9.    Aktuell ist die Nachfrage nach Bio-, Fair-Trade- und Naturweinen sehr gering.

10.Derzeit herrscht keine Nachfrage nach alkoholreduzierten oder alkoholfreien Weinen.

11.Während Schraubverschlüsse für Preiseinstiegsweine akzeptiert werden, gilt dies nicht für Premium- und Alte Welt-Weine.

12.Das Wein-Involvement hat sich in den vergangenen Jahren erhöht.

Die Zusammenfassung des Hong Kong Landscapes Report 2017 ist über Eberhard Abele, DWI-Ressortleiter Werbung und Marktforschung (Eberhard.Abele[at]Deutscheweine(dot)de) erhältlich. Bei Interesse am Gesamtbericht können Beitragszahler des Deutschen Weinfond diesen zu attraktiven Sonderkonditionen erwerben.