Details

Meldungen aus dem DWI

Neue “Riesling Fellows” in London ausgezeichnet

29.01.2016

Im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung in der Londoner Vintner’s Hall hat das Deutsche Weininstitut (DWI) am 29. Januar 2016 zwei weitere Persönlichkeiten als "Riesling Fellows" geehrt. Der niederländische Weinexperte und Journalist Albert De Jong sowie der Sommelier und Weingastronom Paul Grieco aus den USA wurden von DWI-Geschäftsführerin Monika Reule für ihr außergewöhnliches Engagement für den deutschen Riesling ausgezeichnet.


„Mit ihrem unermüdlichen Einsatz haben die beiden charismatischen Weinfachleute in ihren Heimatländern und über die Grenzen hinaus maßgeblich zu der gestiegenen Wertschätzung unserer wichtigsten Weißweinsorte beigetragen“, betonte Reule in ihrer Ansprache. Der erlesene Kreis dieser bedeutenden Riesling-Botschafter umfasst seit seiner Premiere im Jahr 2013 nunmehr elf Personen.

Die Preisverleihung mit anschließendem Galadinner für 70 geladene Gäste aus dem britischen Weinhandel, der Gastronomie und den Medien stand ganz im Zeichen des zehnjährigen Jubiläums, das die „Generation Riesling“ in diesem Jahr feiert. Zehn Mitglieder der DWI-Initiative präsentierten sich und ihre Weine dem hochkarätigen Publikum, zu dem auch nahezu alle bereits ausgezeichneten Riesling Fellows zählten.

Albert De Jong ist als Weinexperte und Journalist seit Jahrzehnten in der niederländischen Weinbranche aktiv. Für sein Engagement wurde der gelernte Gastronom 2010 mit dem Pro Riesling Förderpreis ausgezeichnet.        

Paul Grieco ist ein charismatischer Sommelier und Weingastronom der sich wie kein anderer enthusiastisch für die deutschen Rieslinge in den USA einsetzt. Mit seiner 2008 ins Leben gerufenen Aktion „Summer of Riesling“ hat er Maßstäbe gesetzt. 2012 wurde er als "Outstanding Wine, Beer or Spirits Professional" ausgezeichnet.

Sehen Sie hier einen Überblick auf alle Riesling Fellows seit 2013


Zurück

Paul Grieco (links) und Albert De Jong

Riesling Fellows und Ehrengäste beim Galadinner in der "Vintner's Hall" in London