Details

Meldungen aus dem DWI

Monika Reule zieht positive Bilanz der ProWein 2016

16.03.2016

Zum Abschluss der Fachmesse ProWein in Düsseldorf zieht Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts, eine positive Bilanz: "Aus Sicht der deutschen Aussteller ist die diesjährige ProWein sehr erfolgreich verlaufen."


Sie habe erneut gezeigt, dass sie die weltweit führende Weinfachmesse sei, so Reule weiter. Besonders sei die Qualität der nationalen und internationalen Fachbesucher gelobt worden.

Reule erklärte, der Jahrgang 2015 sei den großen Erwartungen, die an ihn gestellt wurden, in jeder Hinsicht gerecht geworden: "Die Weißweine aus den deutschen Anbaugebieten, die im Focus der Präsentation standen, präsentierten sich ausgesprochen fruchtig, komplex und sehr harmonisch. Sie bieten ein ausgesprochen gutes Preis-Genuss-Verhältnis und schaffen so erstklassige Voraussetzungen, in diesem Jahr unsere Marktposition im In- und Ausland zu stärken und auszubauen."

Mehr Meldungen und Foto-Galerie (Facebook)

DWI mit Siegerweinen auf der ProWein

Klasse statt Masse beim Wein-Export

Mehr deutsche Weine in Supermärkten

 

Hohe digitale Resonanz für deutsche Weinerzeuger

Während der Prowein 2016 vervielfachte sich die mediale Reichweite des DWI. Interessant: Die größte Nutzergruppe waren Weinfreunde im Alter zwischen 24-35 Jahren. 61 Prozent aller Nutzer griffen in dieser Zeit über mobile Endgeräte auf die Online-Präsenzen und Kanäle des DWI zu. Insgesamt waren dies allein bei Facebook 60.000 Personen. Alle Social Media Sites des DWI hier: www.deutscheweine.de/presse/social-media-sites