Details

Auszeichnungen

Decanter World Wine Awards 2017 Badischer Pinot Noir Best in Show

12.06.2017

Insgesamt 146 Auszeichnungen erhielten deutsche Weine bei den diesjährigen Decanter World Wine Awards, 125 Medaillen und 21 Empfehlungen. Eine Auszeichnung Platinum-Best in Show, drei Auszeichnungen Platinum, sieben Gold-, 75 Silber- und 39 Bronzemedaillen gingen an deutsche Weine. Dabei holten die beiden badischen Weingüter Martin Waßmer und Fritz Waßmer mit jeweils einem Dutzend Medaillen und Empfehlungen die meisten Auszeichnungen.


Für den besten Pinot Noir des diesjährigen Wettbewerbs erhielt das Weingut Martin Waßmer aus Bad Krozingen die Höchstauszeichnung „Platinum-Best in Show“. Ausgezeichnet wurde der trockene „Schlatter Spätburgunder 2014“ mit 95 Punkten.

Ebenfalls 95 Punkte und die Auszeichnung „Platinum“ erreichten drei weitere deutsche Weine/Sekte als jeweils beste Weine in ihrer Kategorie, eine Riesling Spätlese 2015 aus dem Weingut Dr. H. Thanisch (Mosel), der Sekt Reserve Brut aus dem Weingut Reichsrat von Buhl (Pfalz) und ein 2015er Riesling Große Lage Ungsteiner Herrenberg aus dem Weingut Fitz-Ritter (Pfalz).

Sieben weitere Goldmedaillenweine aus Deutschland notierten ebenfalls mit 95 Punkten: vom Weingut Balthasar Ress (Rheingau) Riesling 2015 aus dem Hallgartener Hendelberg, von den Hessischen Staatsweingütern (Rheingau)  Crescentia Steinberger Riesling Spätlese 2015, vom Weingut Dr. Heger (Baden) Spätburgunder Vorderer Winklerberg Grosses Gewächs 2014, vom Weingut Fitz-Ritter Riesling GG Dürkheimer Michelsberg 2015, vom Weingut Karl May (Rheinhessen) Riesling 2015 Osthofener Goldberg, vom Weingut Martin Waßmer Schlatter Spätburgunder 2013 und vom Weingut Nikolaus Köwerich (Mosel) eine Riesling Spätlese aus dem Jahr 2004.

www.decanter.com

Mehr: Aktuelle Meldungen

Insgesamt 146 Auszeichnungen erhielten deutsche Weine bei den diesjährigen Decanter World Wine Awards, darunter auch einmal die Höchstauszeichnung „Platinum-Best in Show“ für einen trockenen badischen Spätburgunder.