Details

Berufsschüler überzeugen mit Ideen im Wettbewerb WeinGastroKonzept

25.02.2016

Mit über 20 teilnehmenden Berufsschulklassen und kreativen Beiträgen startete der erstmals durchgeführte Nachwuchswettbewerb WeinGastroKonzept des Deutschen Weininstituts (DWI) sehr erfolgreich. Der Wettbewerb rief Auszubildende dazu auf, ein stimmiges Konzept zur Eröffnung eines Weinbistros mit dem Schwerpunkt auf Weinen aus den heimischen Anbaugebieten einzureichen und dabei die verschiedenen Lehrinhalte wie Warenkunde oder Kalkulation praxisnah anzuwenden.


So hatten die Schüler die Aufgabe, anhand der Vorgaben eine dem Konzept entsprechende Einrichtung zu gestalten, eine passende Wein- und Speisenauswahl mit Kalkulation zu erstellen sowie eine individuelle Eröffnungsveranstaltung zu planen.

Die Wettbewerbsbeiträge, die bis Ende Januar 2016 eingereicht werden konnten, wurden von einer fachkundigen Jury bewertet, der Vertreter der DEHOGA Baden Württemberg, des Branchenmagazins AHGZ, des Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe, dem Restaurant „Brust oder Keule“ in Stuttgart und dem DWI angehörten.

Den ersten Preis, ein 4-Gang-Menü mit korrespondierenden deutschen Weinen in einem der führenden Restaurants ihrer Region, erhielt die Klasse Hf 13a am Beruflichen Schulzentrum für Ernährung, Gastgewerbe, Gesundheit in Chemnitz. Sie konnten die Jury mit ihrem rundum gelungenen und sehr ausführlichen Konzept für ein Weinbistro namens „rotweißrosé“ überzeugen. Sie boten eine interessante Weinauswahl aus allen 13 Anbaugebieten und setzten die Kalkulation sehr praxisorientiert und gekonnt um.

Auf dem zweiten Platz landete die Klasse 12 Rf der Eduard-Stieler-Schule in Fulda mit der Idee eines Weinbistros mit Weinen ausschließlich von Winzerinnen. Für das umfangreiche Marketing- und Kommunikationskonzept samt Logo und stimmiger Innenausstattung, interessanter Wein- und Speisenauswahl belohnte das DWI die Schülerinnen und Schüler mit einem exklusiven Seminar „Anerkannter Berater für Deutschen Wein“ inklusive Weinprobe.

Dritter wurde die Klasse 12 EGA der Beruflichen Schule Gelnhausen. Sie punktete mit einer selbst entworfenen Weinflasche samt Etikett und einer guten Zielgruppenanalyse, bot aber auch Ausführungen zu Einrichtung, Personalplanung, Kalkulation und Veranstaltungen. Als Preis gab es ein hochwertiges Weinpaket mit Weinen aus allen 13 Anbaugebieten.

Gemeinsam mit dem DEHOGA Bundesverband hat das DWI den Marketingwettbewerb „WeinGastroKonzept“ 2015 ins Leben gerufen, um die Weinkompetenz in der Gastronomie zu fördern und Berufsschüler zu motivieren, sich praxisnah mit kreativen Ideen zu präsentieren. Aufgrund der überaus positiven Resonanz wird der Wettbewerb in diesem Jahr erneut ausgeschrieben.


Zurück

Aus über 20 kreativen Beiträgen von teilnehmenden Berufsschulklassen im Wettbewerbs WeinGastroKonzept ermittelte eine Fachjury die drei besten Vorschläge.

Die Jury zeigte sich begeistert von den zahlreichen gut ausgearbeiteten Beiträgen (vlnr): Manuel Bretschi (DWI), Brit Glocke (AHGZ), Marion von Kluge (DWI), Holger Stöhr (Küchenchef Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe), Andreas Ackermann (Restaurant „Brust oder Keule“, Stuttgart), Eva-Maria Rühle (Stellvertretende Vorsitzende Bildungsausschuss, DEHOGA Baden-Württemberg).